Ist Bitcoin eine Spekulationsblase welche auch nie platzen wird?

Ist Bitcoin eine Spekulationsblase welche auch nie platzen wird?

Fragestellung

Ist Bitcoin auch eine Spekulationsblase welche nie platzen wird? Erst einmal klingt Bitcoin für viele Menschen als nichts überraschendes und neues, da man intuitiv seit Jahren ein Bild vom elektronischem Geld im Internet im Kopf hat. Aber nie platzen? Ja genau, ich meine nie platzen und Bitcoin könnte nicht die einzige Spekulationsblase sein die wohl nie platzen wird. Verdammt viel Konjunktivakrobatik aber warum denke ich so?

Nun, es gibt in der Geschichte der Menschheit sehr viel bekannte Spekulationsblasen die geplatzt sind aber es gibt auch sehr viele die wohl auch nie so richtig platzen werden. Welche sind das?

Gold

„Dat jute alte Jold“ wie der Rheinländer sagen würde. Gold ist an sich nichts wert. Es ist ein Metall. Gold kann man nicht essen und nicht trinken. Es ist aber seit Jahrtausenden eine „sichere“ Anlage. Warum? Weil es den Leuten wertvoll ist welches zu besitzen. Es ist selten, schwer zu beschaffen, transportierbar, anonym und nicht zu fälschen. An sich aber absolut nutzlos. Das beste Beispiel einer jahrtausendalten Spekulationsblase!

Edelsteine

Der einzige Nutzen von Edelsteinen ist der, dass Menschen ihn um den Hals oder durchgestochen durch diverse Körperteile tragen wollen. Auch hier, es ist selten, schwer zu beschaffen, transportierbar, anonym und nicht zu fälschen.

Bargeld

Jetzt mal im ernst. Das Bargeld heute sind zum großem Teil Schuldscheine und dem entsprechend nichts Wert wenn die Schuld dahinter nicht beglichen werden kann. Wie das? Nun, wenn man ein Kredit braucht, geht man zur Bank. Diese „prüft“ die Kreditwürdigkeit und kreiert (aus dem nichts, deshalb nennt man dieses Geld auch Fiat-Geld – lat. „es werde“) einen Tabelleneintrag mit diesem Kreditwert. Sie glauben mir nicht? Fragen Sie einen „Finanzexperten“.

Kunst

Kunst ist das beste Beispiel von etwas, was nur einen Wert besitzt, wenn die Gesellschaft es als wertvoll erachtet. Versuchen Sie mal im Dschungel mit einem Picasso unter dem Arm weiter zu kommen!

Bitcoin

Ich könnte jetzt so weiter machen. Bitcoin hat für die Leute einen Wert. Er hat einen Wert weil dieses auch wie die Anderen selten, schwer zu beschaffen, transportierbar, anonym und fälschungssicher ist. Es ist nicht einfach an Bitcoins ran zu kommen. Ähnlich wie mit Gold muss immer aufwändiger nach Bitcoins gesucht werden. Man nennt dies Mining (abgeleitet aus dem englischem und bedeutet so etwas wie „Bergbau“, „Abbau“ oder „Förderung“). Der einzige Unterschied ist am Ende der, dass es sich beim Bitcoin um eine Zahl handelt, in dem alle im Netzwerk sich einig sind, wer der Eigentümer dieser Zahl ist. Der Bitcoin-Eigentümer ist natürlich nur unter einem Pseudonym bekannt und bleibt anonym. Mehr ist der Bitcoin nicht!

Ich reagiere deshalb jedes Mal amüsiert, wenn ich nach meinem Vortrag über Bitcoins im Gespräch gesagt bekomme, dass Bitcoin doch ja nur eine weitere Spekulationsblase sein. Ich antworte dann jedes Mal mit einem „Ja, dass ist es definitiv“, worauf die meisten mich verwirrt angucken. Doch warum ist das bei Bitcoin anders als bei Gold? Die Antwort ist einfach. Gold versteht man und Bitcoin versteht man nicht (außer nur vergleichbar wenige Leute). Das was die Leute nicht verstehen oder Ansatzweise nicht mit etwas bekannten verglichen werden kann, macht ihnen Angst und man investiert sein Geld nicht in Dinge die einem Angst machen. Was muss passieren? Die Angst muss den Menschen genommen werden. Sie müssen aufgeklärt werden. Darin liegt die Herausforderung. So lange die Leute nicht einmal Ansatzweise aufgeklärt sind, werden Sie in Sparbücher, Immobilien, Gold und „Wertpapiere“ investieren und dabei den Banken weiterhin vertrauen. Bitcoin wird als etwas schmutziges und illegales für krumme Geschäfte im Internet angesehen aber ist es nicht der US Dollar mit dem die meisten krummen Geschäfte heutzutage abgewickelt werden?

Zusammenfassung

Ich möchte diesen Artikel mit einem Zitat über das Geld abschließen:

„Ich kann nichts dafür, dass meine Bilder sich nicht verkaufen lassen. Aber es wird die Zeit kommen, da die Menschen erkennen, dass sie mehr wert sind als das Geld für die Farbe.“ – Vincent van Gogh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.